Altersunterschied – meine junge Freundin und ich –

0 views
|

… der Kellner schmunzelt, rückt ihr den Stuhl zurecht, sie lächelt „Danke, dasss muss paul noch lernen …. aber er ist es sicher nicht gewohnt, mit so einer jungen Lady, wie mir, ist bei ihm ja schon was her“ und packt dem Kellner dabei in den Schritt.

„Entschuldigen Sie bitte, er ließ mir gar nicht die Chance …. aber es sieht so aus, als seien Sie sehr vertraut“ „Oh ja, er ist ein fantastischer Stecher ….. wenn wir zusammen kommen, wirst dich auch an ihn gewöhnen“ und lacht dabei. Schon wieder taucht der Kellner auf „Brauchen Sie die Karte …. oder wie immer?“ „Zweimal …. wie immer … und Dich als Nachtisch“ und grinst mich dabei an. „Aber Ihr Begleiter schaut nicht begeistert?“ „paul’chen gefällt Dir das nicht?“ gibt sie den Ball an mich weiter. „Doch, wenn Sie es moegen“ und schon wieder wiederholt sie das Prozedere und greift ihm an die Eier „geh mal zu paul und lass ihn auch mal anpacken“ sagt sie zum Kellner und unvermittelt steht er nun neben mir „Na paul fühl ruhig mal ….. und sag mir, was du denkst“ … ich packe ihn auch an den Hosenlatz und spüre … ohne was zu sehen .. eine Megalatte …der Kerl hat schon einen Ständer „Na, was meinste?“ weckt sie mich aus meinen Träumen. „Mega und er ist geil ….“ „Das will ich doch hoffen, wenn ich ihm an die Eier packe …. oder meinste ich kann einen Mann nicht geil machen?“ „Das wollte ich nicht andeuten … doch sicher machen Sie jeden Kerl geil“ „Kmm her, stell Dich neben mich“ kommandiert sie. Ich folge aufs Wort, bei mir geht sie jedoch weiter als bei dem Kellner „Wir sind ja hier in einer ungestörten Ecke ….. öffne den Hosenstall“ ich öffne meinen Reißverschluß, sie packt schnell hinein … legt meinen Schwanz frei, der Kellner schut interessiert „Carlos, nicht deine Größe …… na er will mein Partner sein, ficken muss ich ja nicht mit ihm“ Bei diesem Satz wäre ich gern im Boden versunken „weg packen und hin setzen“ sagte sie schroff zu mir .. und ergänzt „… Du wirst es besser verstehen, wenn Du mal den Lümmel von Carlos blasen darfst“ *blasen dürfen* schießt es mir durch den Kopf *… ich will es ja nicht zwingend* und irgendwie scheint sie was zu ahnen „Du wirst doch nicht von einer Frau verlangen wollen, dass sie einen Schwanz bläst ……. und Du würdest es verschmähen?“ ich weiß auch nicht, welcher Teufel mich reitet, denn ich antworte „Nein“ „Cool, mein Blase-Hase“ freut sie sich. Und schon kommt das Essen „Carlo, er freut sich sehr auf Dich ….. wann hst Du Feierabend?“ „Unsere Küche schließt um 22.00 Uhr, denke mal so gegen 23:00 Uhr ist dann Feierabend“ sie freut sich „paul fährt mich grad zu sichnach Hasue, ich erkläre ihm noch die Regeln …. und dann holt er dich gegen 23:00 Uhr ab. Dann könnt ihr euch noch auf der Fahrt nach Hause unterhalten“ Carlos schaut was verduzt „ich dachte deine WG wäre tabu?“ sie lächelt „Ich nehme paul und dann ist sein Haus auch meins …. und Du, Carlos jeder zeit willkommen“ Carlos lacht und ich verschwinde mit *MEINER Partnerin*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.