Die Freundin des Sohnes

0 views
|

Tatsächlich passiert… im letzten heissen Sommer vor einem Jahr. Die hitze war schier unerträglich, kam die Freundin meines Sohnes, Marie von der Arbeit zu uns nach Hause. Marie ist 21, blondes langes Haar, top Figur, tolle Brüste, kurzum wunder schön. Sie zog ihre Turnschuhe an der Türe aus und sofort atmete ich ihren sehr angenehmen Fußduft intensiv ein. Das macht mich eigentlich schon sehr an.Ich hab jeodch noch nicht darüber gesprochen. Sie machte es sich auf unserer Couch bequem. Bald gesellte sich unser Bernhardiner Ben zu ihr. Aus den Augenwinkeln bemerkte ich, wie Ben anfing an ihren Söckchen zu riechen und anschließend zu lecken.Marie war derart angetan, dass sie die stinkenden Füsslinge abstriff und Ben beide nackte Füße an die Schnauze hielt. Ben begann bei ihr intensiv mit einer Leckorgie.Marie jauchzte und plapperte irgendwas von.. Jetzt brauch ich mir die Füße schon nicht mehr waschen. nach etwa 10 Minuten stand Marie auf und wollte ins Bad gehen. Ben folgte ihr. Vermutlich hatte er noch nicht genug vom Fußschweiss der hübschen Blondine genossen. 15 Minuten später wollte ich meinem Sohn den Laptop ins Zimmer bringen. Die Zimmertüre war angelehntund ich hörte komische schwer atmende Geräusche aus Richtung Zimmer kommen. Ich öffnete die Tür. Da lag Marie bauchnabel abwärts nackt am Fußboden mit weit gespreitzen und angewinkelten Beinen. Ben stand über ihr mit seinem Schädel zwischen ihren Beinen und leckte genüsslich ihr Vötzchen. Just in dem Moment als ich ins Zimmer eintrat, wurde Marie von einem derartigen Orgasmus überwältigt, dass sie fast in Ohnmacht fiel. Das wiederum animierte Ben so stark,dass er nochintensiver mit seiner großen Zunge an ihrer rasierten Muschi weiterschleckte. Bei diesem Anblick bekam ich eine Erektion unbekannten Ausmaßes und ejakulierte mir sogleich in meine Hose.Das war bislang mein ehrlich geilstes Erlebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.