Urlaub zu Hause

0 views
|

Hallo ich heiße Tomas, diese Geschichte ereignete sich letzte Woche als ich zu Hause war und meine Eltern in der Türkei waren. Es war Samstag und ich ging zu meiner Nachbarin sie ist 17 und ich übrigens 19 da die Post bei mir am Freitag ein Paket von ihr gegeben hat, da keiner zu Hause war. Ich lebe auf dem Land da kennt man sich und wusste das sie daheim sei weil ich sie frühs beim Becker getroffen habe. Also bei ihr angekommen klingelte ich bei ihr und sie war auch daheim. Ich gab ihr das Paket und fragte was da eigentlich drin war, sie bat mich rein und machte das Paket auf, es war von einem Erotik Versandhaus und es war viel enthalten, ich dachte mir dabei nichts. Dann fragte sie mich ob ich ihre anderen Sachen sehen will die sie hatte und ich ging mit ihr in ihr Zimmer sie nahm natürlich das neue Paket gleich mit und sie zeigte mir alles was sie hatte.

Dann ein paar Minuten später fragte sie mich ob ich schon mal Sex hatte und ich antwortete mit nein da ich bis jetzt noch Jungfrau war. Sie zog ihre Klamotten aus bis auf ihr bh und Slip und Band mir eine Maske um mit der ich nichts mehr sehen konnte. Nach ca. 2 min war sie fertig und nahm mir die Maske wieder ab. Sie stand da in einem feinen Netz catsuit und ohne etwas drunter. Ich bekam sofort einen steifen und sie bemerkte dies auch Recht schnell und zog mich aus. Ich war unrassiert und sie nahm mich mit in ihr bat wo sie mich komplett rassierte, danach gingen wir wieder in ihr Zimmer und sie gab mir eine Ballmaske und ein Knebel die sie mir umband. Jetzt sollte ich mich auf den Bauch legen mit abgewinkelten Knien und ich hörte wie sie einmal Handschuhe anzog und Gleitgel auftrug, danach fingerte sich mich anal bis er genug gedehnt war und sie mir ein anal plug einführte, ich schrie auf und dann war er auch schon drin. Nun sollte ich aufstehen und sie nahm meinen Penis in die Hand und wichste ihn erst bevor sie ihn geblasen hätt mit den selben Handschuhen, danach zog sie mir ein Kondom über und fickte mein erstes Mal. Nach ca. 10 min bin ich gekommen und sie zog mir den plug wieder aus meinem arsch. Jetzt durfte ich ihren arsch ficken natürlich ohne Gummi und spritzte in ihr arschloch. Dann nahm sie mir den Knebel und die Maske ab und sagte zu mir dass es für sie sehr schön gewesen sei und man es wieder mal machen könnte nur mit anderen Utensilien. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.