Geburtstagsüberraschung

0 views
|

Die ganze Zeit auf einer Geburtstagsparty viel mir eine Frau auf, welche schon etwas älter war als ich, ohne das ich sie angesprochen hatte.
Am ende der Party, gerade als ich nach hause gehen wollte, sprach sie mich an, ob ich schon gehen wolle.
„ja“ sagte ich. Ohne zögern sagte sie dass sie jetzt auch gehen will.
Wir gingen also zusammen los und unterhielten uns ein wenig über Gott und die Welt. Als ich sagte das ich noch mit dem Zug fahren muss und recht lange unterwegs bin, bot sie mir an doch die Nacht bei ihr zu übernachten.
Das angebot nahm ich natürlich an.
Wir kamen in ihrer Wohnung an, da schaute sie mich mit einem unwiederstehlichen blick an. Ich näherte mich ihr, kurz bevor sich unsere Münder zu einem Kuss trafen, fragte sie ob mir der Altersunterschied nichts ausmachen würde. Das tat es natürlich nicht. Ich erklärte ihr das es mir nichts ausmache bei so einer Frau wie sie es war.
Sie lächelte wieder und ich kam ihr wieder nah. Wir küssten uns lange und leidenschaftlich mit Zunge. Mein Penis begann steif zu werden. Bei Küssen streichten wir gegenseitig mit unseren Händen über unsere Körper.
Sie bemrkte das ich eine Latte hatte, hörte auf mich zu küssen. Sie fragte „Willst du mehr als Küssen?“ dabei schaute sie mir tief in die Augen und während sie mit ihrer Hand über die Hose fuhr wo mein Penis war.
Ich nickte nur, und sie nahm mich an den händen und wir gingen vom Flur in ihr Schlafzimmer. Wir küssten uns wieder und zogen uns bis auf die Unterwäsche aus.Ich legte mich auf den Rücken. Obwohl wir noch unterwäsche anhatten legte sie sich auf mir und reibte ihren intim bereich an meinem. Dabei öffnete ich ihren BH und begann an ihren Brüsten zu küssen und lecken. Sie ging mit ihrem kopf runter, zog meine boxershorts aus und begann mit ihrer hand meinen Penis zu massieren. Wenig später nahm sie ihn in den Mund und begann an meiner eichel zu lecken und kraulte meine Hoden. Es fühlte sich einfach himmlisch an!
Sie kam mit dem Kopf wieder hoch und küsste mich.
Ich zog ihren string aus und küsste über ihren körper und ging mit dem Kopf zwischen ihre Beine und begann dort mit den zwei fingern in Ihr rein zu gehen und leckte dabei ihre Scheide. Sie stöhnte immerwieder auf und wir atmeten beide schnell und schwer. Ich küsste mich wieder ihren körper hoch und wir küssten uns wieder mit Zunge. Sie legte mich auf den Rücken und sie nahm mein Penis hoch damit sie sich nur noch niederlassen musste um ihn einzuführen.
Sie begann auf mir zu reiten wobei ich ihre Brüste massiert habe.
Sie reitete schneller und schneller bis ich kam und in ihr reinspritzte.
Sie ging von mir runter und lutschte meinen Penis nochein wenig.
Wir schliefen dann nackt nebeneinander ein.
Am morgen als wir aufwachten fragte sie ob ich nochmal wolle. Natürlich sagte ich ja. Sie nahm mein Penis in die Hand und fing an mir einen runterzuholen. als ich über ihr gehen wollte fragte sie ob ich anal gern wollen wurde. „sehr gern“ sagte ich nur. Sie kniete sich vor mich hin. Ich leckte erst noch kurz Ihre scheide und auch ein wenig ihren Anus. Ich ließ ein wenig speichel über Ihren geilen Arsch laufen und drang hinten in ihr ein. Kurz bevor ich kam sagte ich „ohhr ja ich komme“. Da lehnte sie sich vor so das mein Penis aus ihrem Anus raus war.Sie legte sich auf den rücken und sagte „Spritz auf mein bauch!“
Das tat ich dann auch. Ohne es abzuwischen zog sie mich an sich ran und wir küssten uns leidenschaftlich, wobei das Sperma sich auf uns beide verteilt hat als sich unsere Körper aneinander rieben.
Danach leckte sie das Sperma von mir ab und ich das von ihrem Körper.

Wir küssten uns noch ein wenig, danach zog ich mich an und fuhr befriedigt nach hause…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.